23.03.2017

Was kann eine Webseite kosten?

Das mit den Kosten ist immer eine wichtige Frage und wir zählen zu den Internetagenturen, die mit diesem Thema transparent umgehen möchten. Es ist unglücklich, wenn unsere Kunden mit einer falschen Vorstellung in diesem Bereich zu uns kommen, und daher möchten wir mit diesem Artikel die wesentlichen Kostenfaktoren zusammentragen, um Ihnen ein Gefühl zu geben, was alles auf Sie zukommen kann und welche Leistungen Sie dafür von uns erwarten können.

Die Kennenlernphase

Wer eine Webseite erstellen lassen möchte, macht das meistens nicht aus Spaß, sondern hat eine konkrete Vorstellung, die die neue Webseite in Zukunft erfüllen soll. Die Definition des Zielvorhabens ist ein wesentlicher Punkt in der frühen Projektphase und bedarf Zeit. Um später nicht enttäuscht zu werden, gilt es, hier sehr genau zu arbeiten. Schon zu diesem Zeitpunkt sollten wir an Ihrer Seite sein! Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihres Vorhabens und bringen unser Know-How und unsere Erfahrung mit ein. Hierbei etablieren wir Kommunikationskanäle, die uns während der gesamten Projektlaufzeit die Arbeit erleichtern werden, und sorgen dafür, dass unsere Zusammenarbeit so effizient und ebenso transparent wie möglich verläuft. Am Ende dieses Abschnittes steht im Idealfall eine konkrete Planung, ein genau auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtetes Angebot und NULL Kosten.

Sie haben ein Angebot erhalten! Was dann?

Jetzt stehen wir an einem Punkt, an dem alles auf dem Tisch liegt und jeder weiß, was er zu leisten hat. Wir kennen nun die Zahlen, wissen ganz genau was für Arbeit auf uns gemeinsam zukommt und haben einen Zeitraum für die zu erbringende Leistung festgelegt.
Im Angebot selbst werden sie sowohl wiederkehrende als auch einmalige Kosten vorfinden.

Wiederkehrende Kosten - Was kann das sein?

Wir hosten all unsere Projekte auf eigenen Servern und je nach Umfang und zu erwartender Last fallen hier Kosten an, die wir an unsere Kunden weitergeben. Diese können je nachdem monatlich oder jährlich anfallen. Eine einfache, quasi statische Webseite mit moderatem Traffic kostet monatlich 20,- Euro. Kommen z.B. noch Emailpostfächer und eine Domain dazu, wird dieser Posten noch ein wenig größer. Eine SSL-Verschlüsselung ("https://ihrewebseite.de") könnte ein weiterer Posten bei den regelmäßig anfallenden Kosten sein, ebenso eine monatliche Auswertung der Seitenbesucher.

Mehr geht immer!

Ihr Projekt ist aufwendiger, ein eigener Server muss sein, Datenbanken spielen eine Rolle, dynamische Inhalte sind zu pflegen?! Hier entstehen Kosten für die Infrastruktur, die ganz individuell mit Ihnen zu besprechen sind und monatlich anfallen.

Einmalkosten - Was kommt da auf mich zu?

Ein schwieriger Absatz! Hier mit Zahlen zu punkten ist schwer, denn die Fixkosten sind zu 100% von Ihrem Vorhaben abhängig, die Bandbreite ist einfach riesig. Mittelwerte sind hier auch nicht angebracht und somit bleibt uns nur eins: Eine einfach Webseite! Sie stellen den Inhalt wie Texte und Bilder, das Ganze wird sie bei uns dann 1750,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer kosten. Das ist unser Einstiegspreis! Alles andere kann man einfach nicht beziffern. Mehr zu unserem Leistungsspektrum finden Sie auf unserer Startseite.

Entscheidung!

Jetzt liegt es an Ihnen, sich zu entscheiden! Mit einem JA für eine Zusammenarbeit fallen zu diesem Zeitpunkt ein Drittel der veranschlagten Gesamtsumme sofort an und es kann an die Umsetzung unseres gemeinsamen Vorhabens gehen.

Zusätzliche Leistungen

Es gibt immer mal wieder Dinge, die sich erst während der Projektlaufzeit ergeben: Eigenleistungen können von Kunden nicht erbracht werden, weil die Zeit knapp wird, das angedachten Bildmaterial ist nicht verfügbar oder erfüllt nicht die Ansprüche, etc. Solche Dinge kommen vor und sorgen für nicht planbare Leistungen. Diese "Zusatzleistungen" besprechen wir dann gemeinsam und werden anschließend zu unserem jeweils aktuellen und vorher mit Ihnen kommunizierten Stundensatz abgerechnet. Stand heute (März 2017) liegt dieser bei 90,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer.

Kosten - Das Fazit

Der Versuch, unsere Kostenstruktur darzustellen, kann nur bedingt funktionieren, doch einen groben Überblick können wir mit diesem Artikel liefern. Im günstigsten Fall zahlen Sie für eine einfach Webseite 1750,- Euro zzgl. Mehrwertsteuern und es fallen monatlich 20,- Euro zzgl. Mehrwertsteuern an. Ab hier gilt: Mehr Leistung gleich mehr Kosten. Diese Mehrleistung lässt sich jedoch transparent darstellen und erfolgt jeweils nach Bedarf und Absprache mit Ihnen gemeinsam.

Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihrem Vorhaben zu unterstützen, und hoffen sehr, dass wir Ihnen mit diesem Artikel eine Idee vermitteln konnten, was eine professionell erstellte Webseite kosten kann.

Bis bald, Michèle Brücker

Was Sie auch interessieren könnte:

Eine Webseite für den Handwerksbetrieb

Das Handwerk geht online. Als kleiner bis mittelgroßer Handwerksbetrieb stellt man sich die Frage, ob man den ganzen Kram wie Website, Corp...

Mehr Erfahren

Content Management. Wir helfen Ihnen dabei!

Content Management Systeme für Ihre Webseite Oftmals ist in Kundenprojekten ein Content Management System (CMS) gefragt. Es hilft unseren K...

Mehr Erfahren