11.09.2017

Die 9 häufigsten SEO Fehler

Das Ziel eines jeden Webseiten-Betreibers ist es, zu seinen Keywords auf der ersten Seite bei Google gelistet zu werden. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, sollten Sie folgende 9 SEO-Fehler zwingend vermeiden.

1.) Google und Co. alles recht machen wollen

Wer das tut, stellt sich selbst ein Bein. Vergessen Sie die Zeiten, als man noch das gewählte Keyword so häufig wie möglich auf eine Webseite gequetscht hat. Das Motto "Viel hilft viel" ist hier völlig unangebracht. Also versuchen Sie bitte nicht, zwanghaft irgendwelche vermeintlichen Normen zu erfüllen.

2.) Doppelter Content

Finden Suchmaschinendienste Inhalte gleich mehrmals, ist das immer schlecht. Das bedeutet zum einen, dass Sie keine Texte klauen sollten und zum anderen, dass Sie darauf achten müssen, dass nicht 2 Versionen Ihrer Webseite online zu erreichen sind. Also sorgen Sie dafür, dass nicht

  • http://www.ihrewebseite.de,
  • http://ihrewebseite.de,
  • https://www.ihrerwebseite.de und
  • https://ihrewebseite.de

im Internet ansprechbar sind, sonder entscheiden Sie sich für eine Variante und leiten Sie alle anderen Varianten mit einer 301 Weiterleitung auf die Auserwählte.

3.) Schlechter Content

Das ist schnell abgehandelt. Schreiben Sie keinen Mist! Dinge, die keinen interessieren, schlecht recherchiert oder gar falsch sind, helfen niemandem weiter und schon gar nicht erhöhen schlechte Inhalte Ihre Sichtbarkeit bei Google & Co.!

4.) Schlechte Auswahl der Keywords

Verwenden Sie keine Keywords, nach denen keiner sucht. Also sofern es keine Herzensangelegenheit ist, schreiben Sie doch bitte über Dinge, die auch von einer Mehrheit nachgefragt wird, denn ansonsten bleiben die neuen Webseiten-Besucher aus.

5.) Verwahrlosung der Webseite

Einmal aufwendig renoviert und dann über Jahre nichts mehr machen; wenn das Ihre Strategie ist, dann führt das ebenfalls zu einem schlechten Abschneiden in den Rankings der hiesigen Suchmaschinen.

6.) Fehlende Title / Meta Description und Alt Tags

Es gibt nicht mehr so viele Dinge, auf die man achten muss. Aber ein paar Dinge dürfen einfach nicht fehlen! Also vergessen Sie nicht im Head-Bereich der Webseite den Title und die Meta Description zu setzen und ergänzen Sie Bilder immer mit dem Alt - Attribut.

7.) Überschriften falsch verwenden

Mehrere H1-Überschriften sind genauso unangebracht wie eine falsche Verwendung und ein unstrukturiertes Vorkommen der Überschriften. Ohne Struktur findet sich keiner, auch nicht die Suchmaschinendienste, auf Ihrer Website zurecht.

8.) Mangelde interne Verlinkung

Verschlafen Sie es nicht, an passenden Stellen auf eigene Inhalte zu verweisen. Vergessen Sie das, macht es Ihren Nutzern, Google und anderen Suchmaschinen nur unnötig schwer, zusammenhängende Inhalte aufzufinden und wahrzunehmen.

9.) Schlechte Ladezeit der Webseite

Besuche ich eine Webseite und die Ladezeit ist unangebracht langsam, gehe ich wieder. Da wird schnell klar, was auf der eigenen Webseite nicht passieren darf; lange Ladezeiten sind ein Stimmungskiller!

Fazit

Es gibt ein paar Fehler, die man unbedingt vermeiden sollte, sofern man auf ein gutes Ranking aus ist. Zudem gibt es viele Dinge, die man richtig machen sollte, und dazu haben wir einen Extra-Artikel in unseren Sammlung. In dem Artikel SEO - weniger ist manchmal mehr befassen wir uns mit den Dingen, die man als Seitenbetreiber unbedingt beachten sollte. Sofern Sie Fragen zum Thema haben oder Ihre eigene Website zu schlecht rankt, melden Sie sich gern bei uns.

Was Sie auch interessieren könnte:

Der Weg zu Ihrer Webseite

Wir sind keine Agentur für die Masse und wer mit uns zusammen arbeitet, der bekommt es auch tatsächlich mit uns persönlich zu tun. Von Beginn an is...

Mehr Erfahren

Langenfelder Internetagentur für Langenfeld

Bei Lebensmitteln kennt man das und es macht Sinn: Regionale Produkte zu konsumieren schont die Umwelt und unterstützt Produzenten aus der Region. Kl...

Mehr Erfahren